Krimi-Hörspiel: Professor van Dusen | Folge 5

    Stirb schön mit Shakespeare

    47:55 Minuten
    Während einer Aufführung von Shakespeares "Wie es euch gefällt" verschwindet die Schauspielerin Belinda Belmont spurlos.
    Während einer Aufführung von Shakespeares "Wie es euch gefällt" verschwindet die Schauspielerin Belinda Belmont spurlos. © EyeEm / Vasso Daskalaki
    Von Michael Koser · 22.03.2021
    Audio herunterladen
    Während einer Theateraufführung verschwindet eine Schauspielerin spurlos. Die Ermittlungen der Polizei kommen nur zu dem Ergebnis, dass fast alle in ihrem Umkreis ein Motiv haben. Ein neuer Fall für Professor van Dusen – Krimi-Hörspiel von Michael Koser.
    Während einer Aufführung von Shakespeares "Wie es euch gefällt" im New Yorker Garrick-Theater verschwindet der Schauspiel-Star Belinda Belmont spurlos. Die Polizei in Gestalt von Detective-Sergeant Caruso tappt wie üblich im Dunkeln, und auch Professor van Dusen scheint zunächst nicht weiter zu wissen. Doch eine scheinbar völlig uninteressante Schachtel Pralinen und die seltsamen Augen einiger Schauspieler bringen ihn schließlich auf die richtige Spur.

    Stirb schön mit Shakespeare
    Von Michael Koser
    Regie: Rainer Clute
    Darsteller: Friedrich W. Bauschulte, Klaus Herm, Reinhard Kolldehoff, Peter Schiff, Arnold Marquis, Otto Sander, Sabine Baruth, Horst Schön, Otto Czarski, Olga Demetriescu
    Produktion: RIAS Berlin 1979
    Länge: 47'50

    Michael Koser, geboren 1938 in Berlin, studierte Geschichte, Politik und Germanistik. Seit 1966 ist er freier Autor. Er schrieb zunächst Science-Fiction-Hörspiele und gewann ab 1978 mit der legendären Hörspielreihe "Professor van Dusen" eine wachsende Fan-Gemeinde. Von 1978 bis 1999 produzierten RIAS Berlin und Deutschlandradio insgesamt 77 Folgen. Die Figur des Professor van Dusen ist eine Erfindung des US-amerikanischen Autors Jacques Futrelle, der 1912 mit der Titanic unterging. Koser entwickelte die Figur in seinen Hörspielen weiter. Während die ersten Stücke noch auf Kurzgeschichten Futrelles basieren, sind der Großteil der Fälle von Koser selbst erdacht.
    Weitere Hörspielserien von Michael Koser: "Der letzte Detektiv" (Bayerischer Rundfunk) und "Cocktail für zwei" (DLR Berlin). Deutschlandradio produzierte außerdem die Hörspiele "Film Noir" (2001), "Die Alzheimergang" (2002) und "Die Schule der Glücksritter" (2004).
    Mehr zum Thema