Krimi-Hörspiel: Professor van Dusen | Folge 2

    Das sicherste Gefängnis der Welt

    42:58 Minuten
    Ein altes, rostiges Rohr mit einer Schelle darum und einem Schloß daran.
    Das sicherste Gefängnis der Welt? Das sieht Professor van Dusen anders. © EyeEm / giacomo pasqua
    Von Michael Koser · 31.12.2020
    Audio herunterladen
    Eine historische Wette: Professor van Dusen behauptet, er könne sich allein durch die Kraft seines Geistes aus dem New Yorker Chisholm-Gefängnis befreien, wenn er nur wollte. Die zweite Folge des Kultkrimis um den berühmtesten Amateurkriminologen aller Zeiten.
    Die Kriminalfälle um Professor van Dusen sind Kult: Zwischen 1978 und 1999 produzierten RIAS Berlin und später Deutschlandradio insgesamt 77 Krimi-Hörspiele um "den größten Amateurkriminologen aller Zeiten alias die Denkmaschine" und seinen Begleiter und Chronisten Hutchinson Hatch, Reporter beim fiktiven Daily New Yorker. Zum Silvester-Sondertermin wiederholen wir nach der ersten gleich die zweite Folge der beliebten Krimi-Serie: "Das sicherste Gefängnis der Welt":
    Alles beginnt mit einer Wette in Chiricos elegantem Restaurant in der Fifth Avenue. Beim Dinner mit dem Gefängnisdirektor Mr. Ransome und seiner Gattin Vivian stellt Professor van Dusen die Behauptung auf, dass er sich allein durch die Kraft seines Geistes aus dem Chisholm-Gefängnis befreien könne, wenn er nur wolle.
    So kommt es zu der historischen Wette, die van Dusen vor ein paar Probleme stellt, Mr. Ransome einige schlaflose Nächte einbringt und Vivian neuen Gesprächsstoff liefert. Van Dusen marschiert ins sicherste Gefängnis der Welt und hat nur acht Tage Zeit, um die Mauern des finsteren Gebäudes zu überwinden. Mit dem dritten Tag scheitert bereits der dritte Fluchtversuch an der Aufmerksamkeit des Wärters. Aber van Dusen, genannt die Denkmaschine, gibt nicht auf. Niemals!

    Das sicherste Gefängnis der Welt
    Von Michael Koser
    Regie: Rainer Clute
    Darsteller: Friedrich W. Bauschulte, Klaus Herm, Georg Corten, Eva Manhardt, Dieter Ranspach, Ortwin Speer
    Produktion: RIAS Berlin 1978
    Länge: 42’52

    Michael Koser, geboren 1938 in Berlin, studierte Geschichte, Politik und Germanistik. Seit 1966 ist er freier Autor. Er schrieb zunächst Science-Fiction-Hörspiele und gewann ab 1978 mit der legendären Hörspielreihe "Professor van Dusen" eine wachsende Fan-Gemeinde. Von 1978 bis 1999 produzierten RIAS Berlin und Deutschlandradio insgesamt 77 Folgen. Die Figur des Professor van Dusen ist eine Erfindung des US-amerikanischen Autors Jacques Futrelle, der 1912 mit der Titanic unterging. Koser entwickelte die Figur in seinen Hörspielen weiter. Während die ersten Stücke noch auf Kurzgeschichten Futrelles basieren, sind der Großteil der Fälle von Koser selbst erdacht.
    Weitere Hörspielserien von Michael Koser: "Der letzte Detektiv" (Bayerischer Rundfunk) und "Cocktail für zwei" (DLR Berlin). Deutschlandradio produzierte außerdem die Hörspiele "Film Noir" (2001), "Die Alzheimergang" (2002) und "Die Schule der Glücksritter" (2004).