Französisches Festtags-Rezept als Hörspiel

Ländliche Küche in Zentralfrankreich

49:37 Minuten
Restaurant
© Jean-Claude Kuner
Von Harry Mathews · 09.08.2022
Audio herunterladen
Es brutzelt und zischt in der Studioküche. „Gefüllter Lammschulterrollbraten, ohne Knochen (farce double)“ steht auf der Menü-Karte des Küchenchefs im „Tour Lambert“. Die Vor- und Zubereitung des Festmahls zieht sich jedoch verdächtig in die Länge.
„La Tour Lambert“ in der Auvergne. Unser Koch präsentiert ein traditionelles Rezept: gefüllter Lammschulterrollbraten ohne Knochen. Der Clou ist die farce double, eine doppelte Füllung, die auf der subtilen Wechselwirkung von Fleisch, Fisch und dem Veilchenaroma der Brühe beruht. Detailversessen beschreibt der Küchenchef, wie das Rezept umzusetzen ist, ohne Rücksicht auf die Dauer. Ihm ist es pedantisch ernst mit seiner Kunst. Er schnippelt und putzt, Töpfe und Kasserollen klappern, der Herd glüht.
Immer wieder entführt uns der Koch zu den Orten Zentralfrankreichs mit ihren sehr eigenen Traditionen, wo in Höhlen und Kellern die Zutaten für das Rezept lagern. Aber je länger die Zubereitung dauert, desto mehr wächst beim Zuhörer die Skepsis.

Ländliche Küche in Zentralfrankreich
Von Harry Mathews
Funkeinrichtung und Regie: Jean-Claude Kuner
Mit: Ulrich Matthes
Komposition: Gerd Bessler
Produktion: Deutschlandfunk/HR 2008
Länge: 49'30

Harry Mathews, geboren 1930 in New York, verfasste Gedichte, Romane, Kurzgeschichten und Essays und übersetzte aus dem Französischen. Er lebte ab 1952 in Paris, wo er mit Italo Calvino, Oskar Pastior und Raymond Queneau zur legendären Gruppe „Oulipo“ um Georges Perec gehörte. Romane u.a.: „Der einsame Zwilling“ (2018), „Zigaretten“ (1998), „Mein Leben als CIA: eine Chronik des Jahres 1973“ (2005). Mathews starb 2017 in Key West, Florida.

Empfehlungen