Preis für freies Hörspiel

Kurzstrecke 128: Hörspielpreis max15 (2/2)

55:30 Minuten
Ein Logo für den max15-Preis
© Deutschlandradio / Studio Good
Am Mikrofon: Julia Gabel und Johann Mittmann · 25.11.2022
In dieser Ausgabe der Kurzstrecke stellen wir die Shortlist vom Kurzhörspielpreis max15 vor, dem Preis für das beste Kurzhörspiel der freien Szene.
Beim max15 ist die Bandbreite des Hörspiels gefragt: von der szenischen Produktion bis zur O-Ton Collage, vom literarischen Text bis zur freien Improvisation, erzählende Formen der Klangkunst oder binaurale 3D-Audio Kompositionen ebenso wie fiction-podcasts oder Mini-Serien. Der öffentlich ausgeschriebene Preis geht an das beste Kurzhörspiel mit einer maximalen Länge von 15 Minuten. Dramaturg:innen aus den Hörspielredaktionen von ARD, Deutschlandradio, ORF, SRF sowie Mitarbeiter:innen des ZKM | Zentrum für Kunst und Medien stellen die Jury. Die fünf Stücke der Shortlist werden in der Sendung “Kurzstrecke” im Deutschlandfunk Kultur gesendet. Der max15 wird im Rahmen der ARD Hörspieltage im ZKM in Karlsruhe verliehen.
In dieser Ausgabe der Kurzstrecke stellen wir die Shortlist vom Kurzhörspielpreis max15 vor, dem Preis für das beste Kurzhörspiel der freien Szene.
Tell us where you are listening from
Von Joseph Kamaru, Mariana Carvalho, Varoujan Chetirian und Zach Hart
Länge: 14'59
Das Öhr
Von Sebastian Voigt
Länge: 6'18
Urbanes Narrativ
Von Ralf Haarmann
Länge: 7'53

Ursendung
Kurzstrecke 128: Hörspielpreis max15 (2/2)  
Feature, Hörspiel, Klangkunst – Die Sendung für Hörstücke aus der freien Szene
Am Mikrofon: Julia Gabel und Johann Mittmann

Produktion: Autor:innen/Deutschlandfunk Kultur 2022
Länge: 54'30

Alle Informationen zum Hörspielpreis max15 finden Sie hier.

Informationen zur Einreichung für die Kurzstrecke finden Sie hier.

Empfehlungen