Krimi-Hörspiel nach Agatha Christie

    Das krumme Haus

    54:11 Minuten
    Ein Herrenhaus im Park, Cornwall, England
    Der stattliche Wohnsitz der Leonides - ein Haus mit vielen Geheimnissen. © picture-alliance / dpa / Heinz-Dieter Falkenstein
    Nach dem Roman von Agatha Christie  · 16.08.2021
    Audio herunterladen
    Aristide Leonides, Familienoberhaupt und Millionär, wird tot aufgefunden. Drei Generationen lebten mit ihm in einem verwinkelten, bizarr großen Haus. Hinter jeder Tür wimmelt es von Motiven, nur fehlt es an Beweisen.
    Willkommen in Three-Gabels, dem krummen Haus mit den vielen Giebeln. Hier wohnen drei Generationen der Leonides’ unter einem Dach, allesamt finanziell unabhängig dank der großzügigen Geschenke des Familienoberhaupts, einem wohlhabenden griechischen Geschäftsmann. Doch eines Tages wird Aristide Leonides tot aufgefunden. Wer hat den 87-Jährigen vergiftet? Jedes der Familienmitglieder könnte es gewesen sein – von der blutjungen zweiten Ehefrau des Millionärs bis zum Hauslehrer seiner Enkel. Erst wenn der Fall gelöst ist, wird Sophia, die Lieblingsenkelin des Ermordeten, ihren Verlobten Charles Hayward heiraten. Der arbeitet sich also durch die Familiengeheimnisse – über gewundene Treppen und weit verzweigte Korridore. Hinter jeder Tür wimmelt es von Motiven – nur fehlt es an Beweisen. Kann Charles den ermittelnden Beamten von Scotland Yard helfen, den Mörder zu überführen?
    "Dieses Buch ist einer meiner ganz besonderen Favoriten. Ich weiß nicht, was mir die Leonides in den Kopf gesetzt hat – sie waren auf einmal da. Und dann sind sie einfach gewachsen. Ich selbst, so kommt es mir vor, war lediglich ihre Chronistin." (Agatha Christie)

    Das krumme Haus
    Nach dem Roman von Agatha Christie
    Übersetzung: Giovanni und Ditte Bandini
    Bearbeitung und Regie: Irene Schuck
    Mit: Alexander Radszun, Axel Wandtke, Effi Rabsilber, Wolfgang Pregler, Jens Wawrczeck, Meike Droste, Ursula Werner, Nico Holonics, Birte Schnöink, Tina Engel, Sebastian Blomberg, Judith Engel, Cristin König, Bernd Moss
    Ton: Thomas Monnerjahn
    Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2019
    Länge: 54'06
    Eine Wiederholung vom 24.6.2019

    Agatha Christie (1890–1976), britische Schriftstellerin, schrieb Kurzgeschichten, Dramen und Romane. Im 1. Weltkrieg war sie Krankenschwester. 1920 erschien ihr erster Kriminalroman, "Das fehlende Glied in der Kette". Die "Queen of Crime" ist mit rund 70 Romanen in Millionenauflage die erfolgreichste Kriminalschriftstellerin. Sie hat die Amateurdetektive Hercule Poirot und Miss Marple geschaffen. "Das krumme Haus" (Original "The Crooked House") ist ihr 39. Kriminalroman und erschien im März 1949 in den USA, die deutsche Erstausgabe kam 1951 heraus. 2018 wurde der Roman von Gilles Paquet-Brenner mit Max Irons und Glenn Close verfilmt.