Ich fühle was, was du nicht fühlst

Ziemlich sensibel

54:34 Minuten
Eine Mimose.
Mimosen sind sehr empfindliche Pflanzen - aber das muss nichts Schlechtes sein. © EyeEm/Andre Leipold
18.09.2022
Audio herunterladen
Wer sich verletzt fühlt, hat immer recht? Ist Sensibilität eine neue Stärke oder nur ein modischer Kampfbegriff? Die Grenze zwischen feinfühlig und überempfindlich ist schmal.
Noch delikater wird es bei der Trend-Diagnose „hochsensibel“: Sind das Menschen, die schon ein Windhauch aus dem Gleichgewicht bringen kann? Ist „hochsensibel“ nur eine freundliche Umschreibung für Neurotiker, die sich für etwas Besonderes halten? Oder beschreibt es bewundernswert feinfühlige Menschen, die alltägliche Geräusche und Gerüche viel intensiver wahrnehmen?
Bewegungen wie #MeToo, Black Lives Matter oder für eine gendergerechte Sprache zeigen: Auch die Gesellschaft sensibilisiert sich zunehmend für Verletzungen. Werden Menschen oder gesellschaftliche Gruppen zu überempfindlichen Schneeflocken, die schon bei kleinsten Berührungen wegschmelzen, oder ist es andersrum: Braucht es nicht mehr denn je einen Sensibilisierungsschub, der es Minderheiten und einzelnen Menschen möglich macht, ihr Anderssein frei zu leben?

Ziemlich sensibel
Ich fühle was, was du nicht fühlst
Von Burkhard Reinartz

Regie: der Autor
Mit: Daniel Berger, Annika Schilling,
Nils Kretschmer undHildegard Meier
Ton und Technik: Eva Pöpplein und Christoph Schumacher
Redaktion: Anna Seibt
Produktion: Deutschlandfunk 2022

Burkhard Reinartz wurde 1951 im Emsland geboren und lebt in Köln. Nach einer Zeit als Musiker und bildender Künstler schreibt und produziert er seit über zwanzig Jahren Radiofeatures mit den Schwerpunkten Lyrik, Literatur, Musik und Alltagsphilosophie.

Abonnieren Sie unseren Hörspiel-und-Feature-Newsletter!

Wöchentlich erhalten Sie mit diesem Newsletter Informationen zu den wichtigsten Hörspielen, Features und anderen Hörstücken unserer Sender.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung!

Wir haben Ihnen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink zugeschickt.

Falls Sie keine Bestätigungs-Mail für Ihre Registrierung in Ihrem Posteingang sehen, prüfen Sie bitte Ihren Spam-Ordner.

Willkommen zurück!

Sie sind bereits zu diesem Newsletter angemeldet.

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail Adresse.
Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.
Empfehlungen