Hommage an den Fluxuskünstler Ben Patterson

I Am Glad You Asked Me This Question (2/2)

54:12 Minuten
Mitbegründer der Fluxusbewegung: Ben Patterson (1934–2016)
Mitbegründer der Fluxusbewegung: Ben Patterson (1934–2016) © imago / Matthias Reichelt
Von Kamila Metwaly · 17.06.2022
Kontrabassist, Komponist, Aktionskünstler, Maler: Ben Patterson (1934 – 2016) war ein Multitalent und Mitbegründer der Fluxusbewegung. Seine Spuren in der Kunstwelt werden jedoch oft übersehen. Kamila Metwaly feiert den Afroamerikaner mit seinen eigenen Worten und Werken.
Benjamin Patterson liebte die Grenzüberschreitung. Musik und Kunst, Performance und echtes Leben waren für ihn keine getrennten Kategorien. Dabei war Patterson alles andere als ein provokantes „enfant terrible“. Sein Humor, seine Ironie und seine Innovationen waren immer wohlüberlegt, bodenständig und perfekt inszeniert.
Die Kuratorin Kamila Metwaly komponiert akustische Werke Pattersons mit Interviewausschnitten und zeichnet so das posthume Selbstportrait eines faszinierenden Künstlers.

Ursendung
I Am Glad You Asked Me This Question (2/2)
Über, von, für und mit Ben Patteron
Von Kamila Metwaly

Werke von Ben Patterson:

A Letter to Margaret Leng Tan
Mit: Ariane Jeßulat
Aufgezeichnet beim Festival MaerzMusik 2022

Surveying Western Philosophy Using China Tools
Vorlesung an der Liverpool School of Art and Design 2003

A simple opera / eine einfache Oper
Mit: Die Maulwerker (Ariane Jeßulat, Henrik Kairies, Christian Kesten, Katarina Rasinski, Steffi Weismann)

String Music for Double-Bass
Mit: Giuseppe Bottiglieri (Kontrabass)
Aufgezeichnet beim Festival MaerzMusik 2022

enter open or closed space/… Methods and Processes
Mit: Die Maulwerker (Ariane Jeßulat, Henrik Kairies, Christian Kesten, Katarina Rasinski, Steffi Weismann)
Ton und Technik: Max Schneider und Kamila Metwaly

Produktion: SAVVY Contemporary / Deutschlandfunk Kultur 2022
Länge: 54'06

Teil 1 finden Sie hier.

Kamila Metwaly, 1984 in Warschau geboren, ist Musikjournalistin, elektronische Musikerin und Kuratorin in Berlin und Kairo. In Ägypten gründete sie eine unabhängige Kunst- und Kulturpublikation, arbeitete für verschiedene Radiosender, die freie Filmszene und war viele Jahre lang eine prominente Vertreterin der Kulturszene und Aktivistin. 2017 - 2021 arbeitet sie für den Berliner Kunstraum SAVVY Contemporary. Seit 2022 ist sie leitende Kuratorin des Festivals maerzmusik.

Empfehlungen