Krimi-Hörspiel: Auf der Suche nach einem Täterprofil

Wo viel Licht

56:34 Minuten
Wie hängen die Vergiftungen zusammen? Zu sehen: Ein Pilz in einem Wald
Wie hängen die Vergiftungen zusammen? © EyeEm / Roman Becker
Von Oliver Bukowski · 24.10.2022
Audio herunterladen
Edith Kerfinger vom BKA glaubt nicht an Giftunfälle, sie glaubt an einen Serientäter. Die Opfer sind ein Mann, zwei Frauen unterschiedlichen Alters und schließlich sogar ein Kind. Wie passt das in ein Täterprofil?
Was haben die Giftopfer gemeinsam? Oder steckt einfach nur die Pilzsaison hinter den Todesfällen? Ein Profiler wie Edith Kerfingers Mann hätte gute Chancen es rauszukriegen. Aber er hat keinen dienstlichen Auftrag, es gibt nur ihren Verdacht. Also ermittelt Paul Kerfinger privat. Doch er braucht die Unterstützung der jungen Hauptkommissarin Dörthe Niemei. Er kann sich nicht mehr an sie erinnern, aber sie sich an ihn: Er ließ sie einst durchs Examen fallen und setzte noch einen kränkenden Kommentar obendrauf. Jetzt leitet sie die Ermittlungen, und auf einem ihrer Zettel steht ein interessantes Kürzel.

Wo viel Licht
Von Oliver Bukowski
Regie: Alexander Schuhmacher
Mit: Maren Kroymann, Siemen Rühaak, Hilmar Thate, Winnie Böwe, Nina Weniger, Christine Oesterlein Katharina Addas
Komposition: Martin Eichberg
Ton und Technik: Martin Eichberg und Eugenie Kleesattel
Produktion: DKultur 2008
Länge: 56'28

Oliver Bukowski, 1961 in Cottbus geboren, studierte Philosophie und Sozialwissenschaften und lebt als Autor in Berlin. Er schreibt Theaterstücke und Hörspiele. Für Deutschlandradio schrieb er neben der 6-teiligen Krimi-Reihe „Serjosha & Schultz“ eine Vielzahl weiterer Kriminalhörspiele, z.B. „Abseits der Route“ (2012) „Primetime“ (2013) und zuletzt „Schwenkfutter“ (2016). 2020 wurde beim RBB seine Comedyserie „Warten auf’n Bus“ gesendet.

Empfehlungen