Den Abgeschobenen begegnet man mit Misstrauen

Seehofers 69 - (2/4) Komm, Regen

26:15 Minuten
Sonnenuntergang in den staubigen Straßen von Kabul
Sonnenuntergang in den staubigen Straßen von Kabul © imago/Tom Pennington
Von Armin Ghassim und Annette Kammerer  · 06.07.2021
Audio herunterladen
In Afghanistan angekommen, verliert sich die Spur von Seehofers 69 schon nach wenigen Tagen. Kaum einer sieht eine Perspektive im Land. Emran Feroz ist als Journalist immer wieder im Land unterwegs. Für uns reist er drei Jahre später den Geschichten von Amir, Abdul und den anderen Abgeschobenen nach.
Seine Spurensuche beginnt im Hotel "Spinzar", wo viele Abgeschobene erst einmal unterkommen. Einer der 69 hat sich dort wenige Tage nach seiner Ankunft erhängt.
Den Abgeschobenen begegnet man mit Misstrauen. Anschläge prägen den Alltag der Menschen. Kein Wunder, dass die meisten von Neuem aufbrechen. Am Ende wird Emran von Seehofers 69 noch einen in Afghanistan finden: Khayesta. Aber auch er wird nicht bleiben.

Seehofers 69 (2/4) - Willkommen und Tschüss
Feature-Serie von Armin Ghassim und Annette Kammerer

Regie: Dörte Fiedler
Es sprachen: Bettina Hoppe, Toni Jessen, Urs Winiger, Armin Ghassim und Annette Kammerer
Musik: Chico Mello
Dank an: Emran Feroz und Massih Hoseini
Ton: Jean Szymczak
Redaktion: Wolfgang Schiller
Produktion: Deutschlandfunk/NDR 2021

Armin Ghassim (31) und Annette Kammerer (28) sind Autoren bei Panorama im Ersten. Sie haben beide beim NDR volontiert und mit Stipendien in London und Belfast studiert. Kammerer war Marion-Dönhoff-Stipendiatin der IJP, Ghassim ist Träger des Helmut-Schmidt-Journalistenpreises.

Alle Folgen