Krimi-Hörspiel: Der Papst ermittelt inkognito

O Sole Mio! (1/2)

56:45 Minuten
Blick auf das Meer von der Amalfiküste.
An der schönen Amalfiküste kommt Papst Petrus auf eine verlockende Idee. © Unsplash / Dimitry B.
Nach Johanna Alba und Jan Chorin · 09.01.2023
Buon giorno, Eure Heiligkeit! Papst Petrus II. macht Ferien – das Verbrechen nicht. Während er seine Auszeit in vollen Zügen genießt, wird sein Boccia-Partner Raffaele ermordet. Der Papst nimmt die Ermittlungen auf.
Italien im August: Das ist Sonnenbaden, Eis essen und Dolce Vita. Doch daran ist für Papst Petrus II. nicht zu denken: Er kämpft gegen die Intrigenspiele im Vatikan. Doch als ihm sein Studienfreund Giuseppe von seinem einfachen, aber erfüllten Leben als Dorfpfarrer in einem kleinen Fischerort an der Amalfiküste erzählt, kommt Petrus ins Grübeln: Wäre das nicht auch etwas für ihn? Kurzentschlossen übernimmt er Giuseppes Urlaubsvertretung, inkognito natürlich. Angekommen an der wunderschönen Küste genießt Petrus seine Auszeit in vollen Zügen. Doch dann wird sein Boccia-Partner Raffaele ermordet, und Petrus beginnt zu ermitteln. Seine Nachforschungen führen ihn mitten in die glamouröse Vergangenheit der Amalfiküste.

O Sole Mio! (1/2)
Nach Johanna Alba und Jan Chorin
Bearbeitung: Sabine Grimkowski
Regie: Andrea Leclerque
Mit: Gottfried Breitfuss, Almut Henkel, Victoria Trauttmansdorff, Sandra Gerling, Giovanni Funiati, Felix von Manteuffel, Leslie Malton, Mark Rossman, Brigitte Grothum, Anne Leßmeister, Peer Oscar Musinowski, Patrycia Ziolkowska, Walter Renneisen, Klaus Cofalka-Adami, Berth Wesselmann, Michael Laricchia, Horst Hildebrand, Nico Eleftheriadis, Andrea Leclerque
Ton und Technik: Ute Hesse, Judith Rübenach, John Krol
Produktion: SWR 2018
Länge: 54'47

Teil 2 am 16. Januar, um 22:30 Uhr

Johanna Alba ist Kulturjournalistin und Kunsthistorikerin. Sie hat unter anderem in Rom studiert, wo sie in einer Künstler-WG gleich hinter dem Vatikan wohnte. Heute schreibt sie für verschiedene namhafte Magazine über Literatur, Kunst und Geschichte.

Jan Chorin ist Historiker und hat sich auf europäische Religions- und Geistesgeschichte spezialisiert. Die Autoren sind verheiratet und leben mit ihren Kindern in München.

Empfehlungen