Doku-Serie über Schule: Mittendrin und kurz vorm Abi

    SCHULE (3+4/6)

    54:34 Minuten
    Zeichnung zu Folge 3: Jugendliche auf dem Schulhof bei einer Rauferei.
    Zeichnung zu Folge 3 © Josef Maria Schäfers
    Von Stella Luncke und Josef Maria Schäfers · 17.03.2021
    Audio herunterladen
    In Folge 3 und 4 unserer sechsteiligen Schulserie sind wir in der Mittel- und Oberstufe. Der Kontrast könnte nicht größer sein – aus wuseligen Teenagern werden mit der Zeit erstaunlich abgeklärte junge Erwachsene.
    Die Fortsetzung unserer sechsteiligen Schulserie. In Folge 3 sucht die Klassenlehrerin nach dem besten Konzept. Wie selbstständig, wie geführt soll der Unterricht sein? Wie kriegt man Ruhe in diesen Haufen? Aus den Siebtklässlern werden Achtklässler und allmählich tritt ein Wandel bei den Jugendlichen ein. – In Folge 4 besuchen wir die Oberstufe, Klasse 11. Hefte, Bücher und Kugelschreiber liegen ordentlich bereit, es herrscht eine konzentrierte Arbeitsstimmung. Hier spricht meist nur, wer dazu aufgefordert wird. Die Schüler*innen lernen in der Oberstufe freiwillig, Ziel ist ein gutes Abitur. Denn danach beginnt die Zukunft – und die soll schließlich gut werden.

    Ursendung
    SCHULE (3+4/6)
    Eine Bestandsaufnahme
    Folge 3: Ende der Schonzeit
    Folge 4: Lernstoffe und andere Substanzen

    Von Stella Luncke und Josef Maria Schäfers
    Ton und Regie: die Autor*innen
    Mit: Fanny Staffa
    Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2021
    Länge: 56'30

    Stella Luncke und Josef Maria Schäfers, geboren 1974 und 1968, produzieren lange und kurze Features und Hörspiele für verschiedene Sender, außerdem Wurfsendungen für Deutschlandfunk Kultur. Sie sind im Leitungsteam des Berliner Hörspielfestivals. Zuletzt: "Idylle" (Deutschlandfunk Kultur 2019), "Smalltalk 1" (RBB 2014), "Smalltalk 2" (RBB 2015), "Smalltalk 3" (RBB 2016), "Wahnsinn Familie" (Deutschlandfunk Kultur 2017) und "Unrentabel" (SWR 2020). Für die Autorenproduktion "Wo sind die bloß?" erhielten sie den ARD PiNball 2015. 2009 wurde Stella Luncke mit dem Kurt-Magnus-Preis ausgezeichnet. Beide leben in Berlin.