Wir casten uns die tollsten Lehrer

    "O Captain! My Captain!"

    53:31 Minuten
    Eine Lehrerin unterrichtet vor einer Schulklasse.
    Welche Merkmale zeichnen eine gute Lehrkraft aus? © dpa / Patrick Pleuel
    Von Florian Felix Weyh · 30.05.2021
    Audio herunterladen
    Die Tür schließt sich, und man ist viele Jahre in einem Klassenzimmer gefangen. Ob die Zeit angenehm und ertragreich oder quälend und nutzlos vergeht, hängt von den Lehrenden ab. Wegen der Schulpflicht sind sie wie Gefängniswärter: Ihr Ruf ist miserabel, man hat sie sich nicht ausgesucht.
    Von schlechten Lehrern kann deshalb jeder berichten, von ungerechten Machtmenschen, Langweilerinnen und desinteressierten Bildungsvollzugsbeamten.
    Wir aber drehen den Spieß um und casten uns die tollsten Lehrenden. Was macht sie aus? Ihre Empathie und Toleranz bis hin zur Kumpelhaftigkeit, wie es sich Schüler und Schülerinnen ersehnen? Die Fähigkeit, Kinder reibungslos zu einem Superschulabschluss zu lotsen, wie es Eltern vorschwebt? Oder ist der tollste Lehrer im Rückblick der strenge, aber gerechte Pädagoge, dem Großeltern gerne ihren eigenen Lebenserfolg zuschreiben?
    Doch vielleicht finden wir den allertollsten Lehrerinnen gar nicht in der Schulzeit, sondern daneben oder danach. Vielleicht ist er der Fahr-, Reit-, Yogalehrer oder sie lehrt an der Universität des Lebens.

    "O Captain! My Captain!"
    Wir casten uns die tollsten Lehrer
    Von Florian Felix Weyh

    Regie: Philippe Brühl
    Es sprachen: Miriam Abbas, Thomas Arnold und Michael Rotschopf
    Ton und Technik: Bernd Friebel
    Redaktion: Klaus Pilger
    Produktion: Deutschlandfunk 2016

    Florian Felix Weyh wurde 1963 in Düren geboren, wuchs in Baden-Württemberg auf, studierte in Köln Psychologie und lebt nun schon lange in Berlin. Er ist Publizist, Feature-Autor, Essayist, Literaturkritiker, Kulturjournalist, Dramatiker, Hörspielautor und Romancier - ein Kulturmensch durch und durch!
    Der Freistil-DREIERPACK begann am 16. Mai mit dem Feature "Störung hören" aus dem Jahr 2010 – eine Reise durch die Welt akustischer Irritationen vom Lungengeräusch bis zum Poltergeist. Am 23. Mai folgte "Die Formel - Wenn die Welt auf einen Code zusammenschrumpft" (2011), eine Suche des Autors als Ich-Erzähler nach der mathematischen Beherrschbarkeit der Welt, die er als Kind in einer "Weltformel" gefunden zu haben glaubte... Zum Abschluss dann am 30. Mai: "Oh Captain! My Captain! - Wir casten uns die tollsten Lehrer" aus dem Jahr 2016, Weyhs freundlich-ironische Hommage an einen heute oft unterschätzten Beruf.