Wenn der Partner auf einem anderen Kontinent lebt

Ferngänge

Blick aus einem Flugzeugfenster auf eine Gebirgslandschaft.
Wenn einen nur das Flugzeug zu seinem Liebsten bringt. Die Distanzen zwischen Liebespaaren werden immer größer. © Unsplash / Alev Takil
Von Vivien Schütz  · 03.04.2019
Die globalisierte Welt wird kleiner – aber die Distanzen zwischen Liebespaaren werden größer. Drei Frauen erzählen von ihren Fernbeziehungen zwischen Deutschland, den USA, England und Malaysia.
Die Autorin sieht ihren Freund nur alle paar Monate, denn er lebt in den USA. Beide telefonieren täglich, doch reicht das auf Dauer? Sie spricht mit anderen Frauen. Susy, die Mutter ihres Freundes, ist mit einem Mann in England verheiratet, hat aber nie mehr als einen Monat am Stück mit ihm verbracht. Rachel aus Corfu im Bundesstaat New York sieht ihre Freundin in Malaysia oft nur einmal im Jahr. Dass Homosexualität dort verboten ist, strapaziert die Beziehung zusätzlich. Ferngänge, das sind Audiotagebücher, Skypegespräche und intime Unterhaltungen.

Ferngänge
Feature von Vivien Schütz
Regie und Ton: die Autorin
Produktion: Bauhaus-Universität Weimar 2018
Länge: 54‘24
Gefördert durch den Frauenförderfonds der Bauhaus-Universität Weimar

Vivien Schütz, geboren 1990 in Berlin, Absolventin des Masterstudiengangs Medienkunst der Bauhaus-Universität Weimar, produziert Reportagen, Kurzfeature und Hörspiele und arbeitet als Regieassistentin beim Dlf Kultur. 2016 Gewinnerin des ARD Kurzhörspielwettbewerbs Pinball für ‚Die mit Dinkel‘.