Warum Harry Potter verzaubert

Harry Potter-Fans in London © picture alliance / dpa
Von Viola Altrichter · 12.10.2011
Der Boom, den Harry Potter als Roman- und Filmfigur einschließlich der weiteren Kommerzialisierung ausgelöst hat, ist überwältigend. Worin besteht seine Faszination, die nicht nur bei Kindern, sondern genauso bei Erwachsenen wirkt?
Aus welchen Quellen speist sich die Begeisterung an dem Zauberschüler Potter in unserem "aufgeklärten" Jahrhundert?

Tief im Bewusstsein des modernen Menschen scheint etwas nach Stoffen wie "Herr der Ringe", "Star-Wars" oder "Harry Potter" zu hungern.

Eine Antwort auf dieses Phänomen geben die Mythen, die Symbole und die kollektiven Archetypen.


Regie: Robert Steudtner
Mit: Nina Weniger, Oliver Krietsch-Matzura, Hartmut Stanke u.a.
Ton: Nico Schütte
Produktion: WDR 2010
Länge: 52"18

Viola Altrichter, geboren in Hamburg, promovierte Kultursoziologin, lebt seit 1986 als freie Autorin und Dozentin in Berlin.
Schreibt Hörspiele, Essays, Märchen und Features, zum Beispiel: "Lux Aeterna - Das ewige Licht in der Plastiktüte - Über Alter und Freitod" (NDR 2005).



Siehe auch ihr Hörspiel "Das Loch" am 26. Oktober 21.33 Uhr