Syndikat für Gegenlärm

Lärm macht krank - und raubt den Schlaf. © AP
Von Felix Kubin · 20.04.2012
Krach macht krank, heißt es. Dauerstress und Belastung führen immer häufiger zum Hörsturz. Aber Felix Kubin ist ein Vertreter der "Noise Culture", ihn fasziniert, was andere als störend empfinden: das Rauschen der Großstadt, das Kratzen eines kaputten Radios, die flache, aber unerbittliche Kaufhausmusik, das schmerzende Feedback eines übersteuerten Mikrofons ...
Als Kinder des elektronischen Zeitalters, des Globalisierungs- und Datenterrors geben die Geräuschkünstler den alltäglichen, aggressiven Medienmüll in radikaler und fantasievoller Form an seine Erzeuger zurück. Krachmusik ist ein Impuls des Aufbegehrens, die Antwort auf Überfütterung, die Schlacht mit den Mitteln des Gegners, das Protestgeschrei der "Unangepassten" - der Gegenlärm.

Mit: Wolfgang Müller, Gloria Brillowska, Ditterich von Euler-Donnersperg, Françoise Cactus u.a.
Produktion: Autorenprod. für DLR Berlin 2001
Länge: 50'55 Min.


Felix Kubin, geboren 1969, Spezialist für elektro-akustische Experimente, futuristische Popmusik und Performances. Eigenes Platten-label "Gagarin Records". Realisiert Hörspiele, Kurzfilme, Theaterstücke.




Wut ... Bürger -
Hörspiel- und Featurereihe im Programm von Deutschlandradio Kultur
Felix Kubin
Felix Kubin© Dorle Bahlburg