"Süchtig nach Wahrhaftigkeit"

Regisseur Michael Haneke erhielt einen "Golden Globe" für seinen Film "Das weiße Band". © AP
Von Markus Metz und Georg Seeßlen · 05.10.2012
"Amour" heißt Michael Hanekes neuer Film, mit dem er dieses Jahr in Cannes die Goldene Palme gewann. Ist "Amour" ein Liebesfilm?
Michael Hanekes Filme erschüttern eher durch die Darstellung einer Welt, in der die Gefühle "vergletschert" sind und die Familie ein Hort von Grausamkeit ist, verstärkt durch die Gewalt der Medien. Natürlich ist auch "Liebe" kein Feelgood Movie.

Doch dieser Film zeigt das Werk des österreichischen Filmemachers in einem anderen Licht. Nicht als kalte Laboranordnung in Gesellschaft erstarrter Figuren unter dem Sezierbesteck eines erbarmungslosen Regisseurs, sondern als Momentaufnahmen von Wesen, die in all ihrer Widersprüchlichkeit zu vielem fähig sind: zur Brutalität, aber eben auch zur Liebe.

WDR/DLF 2012