Studiozeit Hörspiel

Überwachen und Mahnen

Überwachungskamera © Stock.XCHNG / andrew parker
Von Serotonin · 16.09.2008
"Sind Sie sich bewusst, dass Sie sich gerade antisozial verhalten haben?" Seit 2006 gibt es in der kleinen englischen Stadt Middlesbrough eine neue Form der Videoüberwachung: Ordnungsverstöße werden nicht nur gefilmt, sondern durch einen installierten Lautsprecher auch sofort gerügt.
Die mahnende Stimme des Überwachers weist darauf hin, dass man seine Kippe fallen gelassen hat, in der Fußgängerzone Rad fährt oder ohne Genehmigung auf der Straße musiziert. Serotonin startet die große Korrekturoffensive nun auch in Deutschland. In einem akustischen Feldversuch wird die Überwachung von unten durchgeführt. Was wird passieren, wenn man einen pflichtbewussten deutschen Mitbürger mit den entsprechenden technischen Mitteln in den Kampf gegen antisoziales Verhalten schickt?

Regie: Marie Luise Goerke und Matthias Pusch
Musik: Matthias Pusch
Darsteller: Oliver Bord, Kim Pfeiffer, Yvon Jansen, Bernhard Schütz, Leo Pfeiffer u.v.a.
Produktion: Westdeutscher Rundfunk 2007
Länge: ca. 49'

Serotonin ist das Autorenduo Marie Luise Goerke und Matthias Pusch. Goerke, Japanologin, ist für das Textliche zuständig; Pusch, studierter Robotiker, für das Musikalische.