Rassismus in Deutschland

    Hilf mir, ich bin weiß!

    54:28 Minuten
    Protesters with large megaphone PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: MaltexMueller fStopImages1939031 bei imago geladen 23.08.2021
    Kann man auf Demos gegen Rassismus protestieren und dennoch selbst rassistisch sein? © Imago / fStop Images
    Von Mutlu Ergün-Hamaz und Veronica Frenzel · 24.09.2021
    Audio herunterladen
    Bisher hielt sich die weiße Journalistin Veronica Frenzel für eine Verbündete rassistisch Diskriminierter - bis sie in die Nazi-Geschichte ihrer Familie abtauchte. Der Autor of Color Mutlu Ergün-Hamaz wiederum musste sich selbst aus rassistischen Mustern befreien. Gemeinsam erkunden sie, wie sich die Machtverhältnisse ändern ließen.
    Bei einem Antirassismus-Workshop entdeckt die Journalistin Veronica Frenzel, dass die NS-Vergangenheit ihrer Großeltern hässliche Spuren in ihr hinterlassen hat. Sie beginnt nachzuforschen, wie sie bis heute selbst verstrickt ist, und stürzt in eine Sinnkrise. Bisher glaubte sie auf der Seite der Ohnmächtigen zu stehen, schrieb immer wieder über die Ungerechtigkeiten, die Nicht-Weißen widerfahren.
    Einen Mitstreiter findet sie in dem Antirassismus-Trainer Mutlu Ergün-Hamaz. Gemeinsam ergründen sie zusammen, wieso sie andere – und das trotz ihrer linken Überzeugungen – immer wieder kleinmachen. Sie treibt die Vision eines Deutschlands, in dem niemand mehr diskriminiert wird.
    Das Feature bildet ihre Suche ab, die vor allem aus zahlreichen Begegnungen mit neuen und alten Weggefährten besteht, sowie einer Menge entlarvender Momente.

    Hilf mir, ich bin weiß!
    Rassismus in Deutschland
    Von Mutlu Ergün-Hamaz und Veronica Frenzel

    Regie: Nikolai von Koslowski
    Es sprachen: Nadja Schulz- Berlinghoff,
    Maximilian Held, die Autorin und der Autor
    Ton und Technik: Hendrik Manook und Julius Hofstädter
    Redaktion: Tina Klopp
    Produktion: Deutschlandfunk 2021

    Mutlu Ergün-Hamaz, geboren 1978 in Berlin, ist freier Autor und lebt derzeit als Elternteil, Berater, Performer, Trainer und Sozialforscher in Berlin. Seit 2001 ist Ergün-Hamaz Mitglied beim anti-rassistischen Verein Phoenix e.V. und dort als White-Awareness- und Empowerment-Trainer tätig. Seine Forschungsschwerpunkte sind Rassifizierung und Empowerment in Deutschland.
    Veronica Frenzel, geboren 1982 in München, schreibt für das Gesellschafts- und Auslandsressort des Magazins der Süddeutschen Zeitung, Stern, Brigitte, Dummy, außerdem für die Verlage Herder, Eichborn, Knesebeck, sowie Radio-Features für den WDR und den NDR, vor allem über Rassismus und andere Ungleichheiten. Sie besuchte die Deutsche Journalistenschule in München, studierte Geschichte, Politik- und Kommunikationswissenschaften, und lebte mehrere Jahre in Spanien und Frankreich.