Politisches Feature

Lifestyle

Marktszene in Hanoi © dradio.de
Von Jens Jarisch · 12.04.2005
Eines Samstagnachmittags ging ich mit der zwölfjährigen Tochter meiner Nachbarn ins Kaufhaus, um ein Paar coole Sportschuhe zu kaufen. Beim Anprobieren fragte sie, wo die Schuhe eigentlich herkämen, und warum. Die Schuhe waren von Adidas, hießen Lifestyle und sagten uns: Made in Vietnam.
Nichts Besonderes. Dann aber verband sich mit der alltäglichen Herkunftsangabe auch die Vorstellung von Palmen, Reis und hoher Luftfeuchtigkeit. Es schien nicht mehr so selbstverständlich zu sein, woher die Lifestyle kamen, sondern ziemlich skurril. Ich wollte wissen, was das wirklich heißt: Made in Vietnam.

Bei Adidas in Herzogenaurach arbeiten Menschen aus 42 Nationen, aber keiner kommt aus Vietnam. Dennoch war ich sehr beeindruckt von den gedanklichen und geografischen Ausmaßen der Adidas-Welt. Und je weiter ich mich von Deutschland entfernte, desto größer erschien mir diese Welt, und desto kleiner und einsamer wurde ich. Bis mich eines verregneten nachmittags in Saigon der Chef von Adidas in Vietnam persönlich darüber aufklärte, was es mit der Adidas Corporate World auf sich hat...