Hörspiel über eine Generation

Philipp Lahm

54:12 Minuten
Ein Blick auf die "Generation Philipp Lahm".
Ein Blick auf die "Generation Philipp Lahm". © Deutschlandradio / Anja Schäfer
Von Michel Decar · 05.05.2022
Audio herunterladen
Was, wenn man stets das Vernünftige und Richtige tut? Wenn man in der Ära von Fahrradhelmen und Apfelsaftschorlen lebt und beinahe alles oki-doki findet? Ein Hörspiel über das durchschnittliche Leben.
"Fernsehen und früh ins Bett gehen, das ist eine Haltung. Das kann man nicht performen. Das muss man leben." Die Figur ‚Philipp Lahm‘ leistet im durchschnittlichen Leben Überdurchschnittliches. Doch was ist das für eine Zeit, die auf künstlich erzeugte Dauererregungen mit Glücks-Magazinen und Saftschorlen reagiert? Das fragt sich auch ein Autor, der über die abendländische Dramatik, die sich "an der konfliktgeilen Dramaturgie toter Männer orientiert", in die Krise gerät. Jede Zeit hat die Helden, die sie verdient!

Philipp Lahm
Hörspiel von Michel Decar
Regie: der Autor
Mit: Lukas Darnstädt, Olga Hohmann, Luis Krawen, Thea Rasche und Pirmin Sedlmeir
Ton: Alexander Brennecke
Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2018
Länge: 54’06

Eine Wiederholung vom 02.07.2018

Michel Decar, geboren 1987 in Augsburg, lebt als Autor und Regisseur in Berlin. Er studierte Germanistik und Geschichte in München sowie Szenisches Schreiben an der Universität der Künste Berlin. Seine Theaterstücke wurden an Bühnen im In- und Ausland inszeniert und mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Kleist-Förderpreis. 2020 lief sein Kurzfilm „Europa zum Beispiel“ im Wettbewerb des Max Ophüls Preises, 2021 erschien sein zweiter Roman „Die Kobra von Kreuzberg“. Zahlreiche Hörspiele für Deutschlandfunk Kultur, zuletzt: „Rex Osterwald“ (Deutschlandfunk Kultur 2021).