LOOPS AUS KITAKYUSHU

Ausstellung von Keren Cytter © picture alliance / dpa / Arno Burgi
Hörstück von Jean-Claude Kuner · 30.10.2011
Keren Cytter, 1977 in Israel geboren, lebt zur Zeit in Berlin. Sie hat sich als multimediale Künstlerin international etabliert. Sie schreibt Texte, dreht Filme, inszeniert Stücke und choreografiert.
Bei Dreharbeiten im japanischen Kitakyushu entstand ihr Tagebuch "White Diaries", in dem sie ihre Gedanken während rastloser Reisen zwischen den Kontinenten zu Ausstellungen, Dreharbeiten und immer neuen Airports niedergeschrieben hat.

Ähnlich wie ihre Figuren ist auch sie in Loops gefangen, aus denen es scheinbar kein Entrinnen gibt.

Mit Texten von Keren Cytter
Aus dem Englischen von: Elena Krüskemper und Kristina Wydra
Regie: Jean-Claude Kuner
Komposition: Janko Hanushevsky
Mit: Katrin Wichmann, Claudia Eisinger, Mara Widmann, Johannes Schäfer, Sebastian Becker, Bettina Burchard, Jean-Claude Kuner
Ton: Peter Kainz
Produktion: DKultur 2011
Länge: ca. 70"

Jean-Claude Kuner, geboren 1954 in Basel, Autor und Regisseur für Hörspiel und Feature.
Lebt in Berlin. Zuletzt: "liebesrap" (DLF 2010), ausgezeichnet mit dem Grand Prix Marulic 2011.


Audio-Ausschnitt "Loops aus Kitakyushu"