Hörspiel über Wegwerfkultur und Gemeinschaft

    Beluga Prime Selection

    44:51 Minuten
    Ein Packer steht in der Lagerhalle eines Warenhauses oder eines Versandhandels.
    Wie kann man ein ausbeuterisches System ausbeuten? © Jake Nebov / unsplash
    Von Alexander Scharf und Johann-Heinrich Rabe · 16.08.2022
    Audio herunterladen
    Einige kreative Mitarbeiter eines großen Versandhändlers entwickeln kriminelle Energien bei dem Versuch, das perfide Geschäftsmodell des Onlinegiganten für sich auszunutzen. Doch wieviel Konsum verträgt der Mensch?
    Im Haus der einsamen Witwe Cecilia, das gleich neben einem riesigen Versandhandelszentrum liegt, finden drei der dort Angestellten liebevoll betreuten Unterschlupf: Ines, die anderswo ihr Glück und ihre Arbeit verloren hat, Petru, der seine Großfamilie in Moldawien versorgen muss, und der junge Hendrik, ein obdachloser Technofreak. Aus der Notgemeinschaft wird eine gut funktionierende kriminelle Vereinigung, die das ausgeklügelte System maximaler Ausbeutung auf ihre Weise ausbeutet. Das Versandgeschäft wird zum Selbstbedienungsladen. Aber welche Wünsche und Träume kann die absurd überquellende Warenwelt tatsächlich erfüllen?

    Beluga Prime Selection
    Hörspiel von Johann-Heinrich Rabe und Alexander Scharf
    Regie: Johann-Heinrich Rabe
    Komposition & Foley: Alexander Scharf
    Mit Anastasija Bräuniger, Vlad Chiriac, Torsten Föste, Mia Hempel, Barbara Philipp, Vito Sack, Anja Schneider, Beatrix Strobel, Daniel Warland
    Sprachaufnahmen: Martin Eichberg und Susanne Beyer
    Montage und Klangrealisation: Karl-Heinz Stevens
    Mentorin: Elisabeth Panknin
    Eine Koproduktion des Deutschlandfunks mit der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch 2021
    Länge: 44'43

    Johann-Heinrich Rabe, Theatermacher, und Alexander Scharf, Musiker, entwickeln seit 2016 gemeinsam Theaterproduktionen. "Beluga Prime Selection" ist ihr erstes Hörspiel.