Machtmissbrauch in der Schule

Der rosa Elefant im Klassenraum

52:16 Minuten
Eine junge Frau sitzt vor dem Fenster am Laptop.
Eine junge Frau sitzt vor dem Fenster am Laptop. © EyeEm/Maskot Images
Britta Rotsch · 08.04.2022
Audio herunterladen
Als die Autorin in der 12. Klasse war, beginnt ein Lehrer, ihr Liebesbriefe zu schreiben. Sie ist damals 18, er ist Ende 50, verheiratet mit zwei Kindern.
Er schreibt der Autorin verliebte Mails. Sie findet das einerseits abstoßend, andererseits bittet sie ihn auch nicht damit aufzuhören. Sie ist ambivalent. Ein Teil in ihr will abhauen, ein Teil in ihr will mehr davon.
Heute fragt sie sich, wie missbräuchlich diese Beziehung war und wie groß ihre eigene Verantwortung. Aber vor allem will sie wissen: Wem passiert das eigentlich noch?
#MeToo in der Schule. Wenn Lehrer Grenzen überschreiten.

Der rosa Elefant im Klassenraum
Machtmissbrauch in der Schule
Von Britta Rotsch

Regie: Karin Hutzler
Es sprachen: Bernhard Schütz und die Autorin
Ton und Technik: Christian Bader
Redaktion: Jenny Marrenbach
Produktion: Deutschlandfunk 2022

Britta Rotsch, Jahrgang 1987, lebt in Berlin und arbeitet als Journalistin fürs Radio und gestaltet Podcast-Serien für Argonlab. Absolvierte die Reportageschule Reutlingen, arbeitete sieben Jahre lang von Wien aus als Reporterin und studierte Soziologie, Psychologie und Gender Studies in Deutschland und Österreich.