Die makellose Professionalität des Andrej Smolenskij

Junge Leute gehen an einem Riesenrad im Park Pobyeda in Tiraspol, Transnistrien, entlang. © AP Archiv
Von Jörn Klare · 04.01.2013
Das Land heißt offiziell Pridnestrowskaja Moldawskaja Respublika (PMR) und inoffiziell Transnistrien. Es liegt zwischen Moldau und der Ukraine und verfügt über eine gewählte Regierung, eigene Ausweise, eine eigene Währung, eine eigene Polizei, eine eigene Cognac-Fabrik und jede Menge Lenin-Büsten.
Was den gut 500.000 Menschen fehlt, ist die Anerkennung von irgendeinem anderen Land auf dieser Welt. Trotz alldem ist der 27-jährige Andrej Smolenskij ein überzeugter Transnistrier.

Er übersetzt und spricht die deutschen Nachrichten, die Radio PMR täglich über Kurzwelle in die weite Welt sendet. Dabei geht es etwa um die "makellose Professionalität der staatlichen Autoinspekteure" und andere tolle Errungenschaften seines Landes.

Regie: Friederike Wigger
DLF/NDR 2013