Die Einsamkeit des Amokläufers

Hörspiel von Lorenz Lorenz · 21.06.2010
Karl will die Frau, die sich Ludwig nennt. Und es geht schief. Auch beim zweiten Mal. Das ist die einzigartige Geschichte, die jeder erlebt hat. Okay, es ist eine Jungs-Geschichte. Das Mädchen Ludwig scheint ein wenig unerreichbar, sonnenartig; der Junge stellt sich natürlich ungeschickt an, hört komische Musik, nimmt seltsame Drogen, alle sind betrunken, das ganze Jugend- und Partyding eben.
So eine Geschichte kann man nur einmal schreiben. Und wenn sie gut ist, trifft sie ins Herz. Leider ist sie auch eine schmerzhafte Erinnerung an die Zeit, als man noch dumm war, so verdammt jung und gut aussehend.

Regie: Thomas Wolfertz
Darsteller: Markus Scheumann, Daniel Wiemer, Bernhard Schütz, Katharina Schüttler, Christoph Bach u.a.
Produktion: Westdeutscher Rundfunk 2009
Länge: 41'41

Lorenz Lorenz, alias Lorenz Schröter, geboren 1960, Anfang der 80er-Jahre als König von München bekannt u.a. durch das Buch: "Die Einsamkeit des Amokläufers" – Triviale Kurzgeschichten aus der Punkrockzeit (1982). Seit 1996 lebt er in Berlin und schreibt Bücher, Hörspiele und Radiofeatures. Zuletzt für DLR "Paradise Lost" (2009).