Die Aktionskünstlerin Sheryl Oring

Dear Mister President …

Kunstaktion "Maueramt" von Sheryl Oring im Jahr 2014.
Die Künstlerin Sheryl Oring und ihr Kunstprojekt "Maueramt", bei dem sie Erinnerungen und Gedanken von Passanten aufschreibt. © imago / Rolf Zöllner
Von Beate Berger · 14.03.2020
Wenn Sheryl Oring Kunst macht, geht sie unter die Leute. Ein erfreulicher Blickfang ist sie immer. Wie eine Chefsekretärin aus den Sixties sitzt sie in ihrem mobilen Büro, hört zu und schreibt mit. Ihre Mission: Agitype.
Die Künstlerin Sheryl Oring setzt sich aus, handelt und bewegt etwas, indem sie tippt, was ihr die Leute diktieren. Ihre Kunst bezeichnet sie mit dem selbst erfundenen Begriff ‚Agitype‘. Ihr Archiv ist randvoll mit Stimmen und bewegenden Geschichten aus der ganzen Welt. Tausende von Postkarten hat sie bisher an die Präsidenten der USA geschrieben. In Berlin hat alles angefangen, als Sheryl Oring vor 20 Jahren auf einem Flohmarkt ein Geräusch hörte: das Klappern einer alten Erika-Schreibmaschine.

Dear Mister President …
Die Aktionskünstlerin Sheryl Oring
Von Beate Berger
Regie: Tobias Krebs
Mit: Isabella Bartdorff, Constanze Weinig, Sebastian Mirow, Sally Clarke, Victor Jackson, Clemens Lachnicht
Ton: Sonja Röder, Daniel Senger
Produktion: SWR 2019
Länge: 54'12

Beate Berger, geboren 1959, ist Journalistin und hat sich auf die Themen Kultur und Mode spezialisiert. Sie schreibt für Magazine, u. a. für VOGUE, für große Zeitungen und für den Rundfunk. Zuletzt das Feature: "Robert und Robert suchen einen Anzug" (SWR 2015). Beate Berger lebt in Köln.
503 Backend fetch failed

Error 503 Backend fetch failed

Backend fetch failed

Guru Meditation:

XID: 17605533


Varnish cache server