Der Mann schläft

Am Hotelstrand fällt der Protagonistin auf, dass ihr Mann verschwunden ist. © Deutschlandradio - Daniela Kurz
Von Sibylle Berg · 18.03.2012
Eine Frau, die zu viele, befremdliche, kurze Liebesgeschichten hinter sich hatte, ist endlich einem Mann begegnet, mit dem sie zusammenleben will. Er ist nicht auffallend schön oder reich, kein guter Redner oder charmant, gibt ihr aber das Gefühl, sie sei liebenswert.
Da klettert sie eines Morgens auf seinen Bauch und denkt: "Wir sollten verreisen." Es ist der dümmste Gedanke, den sie in ihrem Leben hatte, wie sie rückblickend feststellt.

Denn irgendwann auf dieser Reise, die sie nach China auf eine Insel mit gepflegtem Hotelstrand führt, ist der Mann nicht mehr da.


Bearbeitung und Regie: Leonhard Koppelmann
Komposition: Gerd Bessler
Mit: Judith Engel, Leonie Landa, Markus John, Jens Harzer, Achim Buch, Marion Breckwoldt, Christian Redl
Ton: Gerd Ulrich Poggensee
Produktion: NDR 2010
Länge: 84"27


Sibylle Berg, 1962 in Weimar geboren, Schriftstellerin und Dramatikerin. Hörspiel des Monats Juli 2006: "Das wird schon. Nie mehr lieben." (NDR). Zuletzt: "Hongkong Airport, 23.45 h" (WDR 2007).