Blondels Lied

Hobby-Ritter © AP Archiv
Von Norbert Zähringer · 12.02.2011
Ende des 12. Jahrhunderts: Nach Kaiser Friedrich Barbarossas Tod hat sein Sohn, Heinrich VI., alle Hände voll zu tun, die Würdenträger daheim in Schach zu halten. Da erreicht ihn die Nachricht, dass der englische König Richard Löwenherz auf dem Rückweg von Palästina von Heinrichs Vasall, Herzog Leopold V. von Österreich, gefangengenommen wurde.
Philip von Frankreich und Richards Bruder John bieten viel Geld, damit Richard möglichst lange im Kerker bleibt. Wer musste am Ende zahlen? Wie kam Löwenherz frei? Was wurde aus dem Lösegeld und welche Rolle spielte dabei ein Sänger namens Blondel?

Norbert Zähringer berichtet aus einer Zeit, in der auf einer kleinen Burg in der Wachau Weltgeschichte geschrieben wurde und die Legenden um einen treuen Troubadour und einen englischen Gesetzlosen entstanden.

Idee & Regie: Robert Matejka
Mit: Martin Engler (Sprecher), Max von Pufendorf (Blondel), Nele Rosetz (Zitatorin), Thomas Schendel (Zitator 1), Peter Kaempfe (Zitator 2), Robert Matejka (Zitator 3 - Österreich), Clarisse Cossais (An- und Absage)
Gitarre und Ton: Martin Eichberg
Produktion: DKultur 2011
Länge: 54'21

Norbert Zähringer, 1967 in Stuttgart geboren, lebt in Berlin. Er schreibt Romane ("Einer von vielen", 2009), Hörspiele und Features.

Audio-Ausschnitt: Blondels Lied - Auf der Suche nach Richard Löwenherz