Krimi-Hörspiel aus Tel Aviv: Gefährliche Sehnsucht

Drei (2/3)

Emilia aus Lettland arbeitet in Israel als Pflegekraft.
Emilia aus Lettland arbeitet in Israel als Pflegekraft. © unsplash / Kristijan Arsov
Nach dem Roman von Dror Mishani · 23.11.2020
Drei Frauen auf der Suche nach Nähe, nach Liebe, nach Gott. Sie alle finden einen Mann, dessen Empathie und Zurückhaltung sie überrascht, und den sie besser nie kennengelernt hätten. Krimi nach dem israelischen Bestseller von Dror Mishani.
Orna, Emilia, Ella: Drei Frauen im Großstadtalltag Tel Avivs: lebenshungrig, gestresst, verunsichert und gleichwohl selbstbewusst. Sie alle sind auf der Suche, und sie alle finden denselben Mann: Gil. Es gibt vieles, was sie nicht über ihn wissen, denn er sagt ihnen nicht die Wahrheit. Aber auch er weiß nicht alles über sie. Wie gefährlich die Sehnsucht nach Liebe und Nähe sein kann!
Teil 2
Emilia ist fremd in Israel. Sie gehört zu den vielen aus Lettland eingewanderten Pflegekräften, die zum Geldverdienen nach Israel gekommen sind. Da Nachum, der alte Mann, um den sie sich jahrelang gekümmert hat, verstorben ist, kümmert sie sich nun um eine mürrische Greisin in einem Seniorenstift. Trost und Zuwendung findet sie bei der sonntäglichen Messe eines jungen Priesters, dem sie sich bald anvertraut. Und beim Sohn des verstorbenen Alten: Gil. Er stärkt ihr Selbstwertgefühl und hilft ihr dabei, wieder Fuß zu fassen in einer Gesellschaft, die ihre Arbeitskraft zwar dringend benötigt, von ihr als Mensch aber nichts wissen will. Wieder ist es Gil, der seine Hilfe anbietet. Er engagiert Emilia als Putzkraft in seiner neuen Single-Wohnung.

Drei (2/3)
Nach dem Roman von Dror Mishani
Übersetzung aus dem Hebräischen von Markus Lemke
Bearbeitung und Regie: Irene Schuck
Mit: Judith Rosmair, Matthias Brandt, Torben Kessler, Judith Engel, Patrick Güldenberg, Wolfgang Pregler, Tina Engel, Katharina Matz, Uta Hallant, Maria Hartmann, Christoph Gawenda, Jack Triebel, Bernd Moss und Inka Löwendorf
Ton und Technik: Thomas Monnerjahn und Susanne Beyer
Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2020
Länge: 26‘51

Teile 1 und 3:
Krimi-Hörspiel aus Tel-Aviv: Gefährliche Sehnsucht - Drei (1/3)
(Deutschlandfunk Kultur, Kriminalhörspiel, 23.11.2020)
Krimi-Hörspiel aus Tel-Aviv: Gefährliche Sehnsucht – Drei (3/3)
(Deutschlandfunk Kultur, Kriminalhörspiel, 30.11.2020)

Dror Mishani im Interview über seinen Roman "Drei":
„Der Mord im Krimi sollte schocken wie im echten Leben“
(Deutschlandfunk Kultur, Hörspielmagazin, 02.12.2020)

Dror Mishani, 1975 in Cholon bei Tel Aviv geboren, ist Literaturprofessor in Jerusalem, spezialisiert auf die Geschichte der Kriminalliteratur. Bekannt wurde er durch seine Kriminalromane um den Inspektor Avi Abraham. 2014 wurde "Vermisst", der erste Krimi der Reihe, vom NDR als Hörspiel bearbeitet. Avi Abrahams zweiter Fall "Die Möglichkeit eines Verbrechens" erschien 2015 im Zsolnay Verlag. Der dritte Fall "Die schwere Hand" wurde 2019 ebenfalls vom NDR als Hörspiel produziert.
Der Autor Dror Mishani
.© Lukas Lienhard / © Diogenes Verlag