Von schwierigen Lebenslagen

Cash, sonst Knast

Ersatzfreiheitsstrafen werden seit Jahren kontrovers diskutiert. Zu sehen: Eine Hand umfasst das Gitter an einem Gefängnisfenster mit Blick auf einen Innenhof
Ersatzfreiheitsstrafen werden seit Jahren kontrovers diskutiert. © picture alliance / dpa / Liesa Johannssen/
Von Maike Hildebrand · 26.11.2022
Wer nicht zahlen kann, muss hinter Gitter: Delikte wie Schwarzfahren oder Ladendiebstahl können ins Gefängnis führen. Oft trifft es Drogenabhängige und Menschen ohne Wohnung oder Job. Das Für und Wider von Ersatzfreiheitsstrafen wird heiß diskutiert.
Es trifft vor allem Obdachlose, Arbeitslose, Menschen, die unter psychischen Erkrankungen leiden oder drogensüchtig sind − so wie Lutz und Matthias. Die beiden waren schon oft in der Bremer Justizvollzugsanstalt inhaftiert, ein Tag reduziert ihre Geldstrafe um zehn Euro. Für den Staat ist das extrem teuer, die Inhaftierungen kosten pro Person und Tag 150 Euro. Ersatzfreiheitsstrafen sind seit Jahren in der Diskussion. Warum nicht einfach abschaffen? Oder braucht die Justiz ein Druckmittel, damit wir unsere Geldstrafen bezahlen? Die Initiative „Freiheitsfonds“ kauft mit Hilfe von Spendengeldern Menschen frei, die sonst im Gefängnis sitzen müssten, weil sie ohne Ticket mit Bahn oder Bus gefahren sind. Auch bei anderen Delikten trifft die Strafe des Rechtsstaats Arme härter als Reiche, und ein Gefängnisaufenthalt hat oft weitreichende Folgen für die Betroffenen.
Waren für Schwarzfahren in Haft: Lutz (li.) und Matthias
Waren für Schwarzfahren in Haft: Lutz (li.) und Matthias© Maike Hildebrand

Cash, sonst Knast
Von schwierigen Lebenslagen
Von Maike Hildebrand
Regie: Eva Solloch
Mit: Lisa Bihl, Jonas Baeck und Claudia Mischke
Ton und Technik: Oliver Dannert und Hendrik Manook
Produktion: Deutschlandfunk 2022
Länge: 53'28

Das Feature können Sie hier hören.

Maike Hildebrand studierte Sozialwissenschaften. Sie arbeitet als freie Journalistin für verschiedene Fachmagazine und Tageszeitungen, ist Autorin von Radiofeatures für verschiedene ARD-Hörfunksender und den Deutschlandfunk.

Abonnieren Sie unseren Hörspiel-und-Feature-Newsletter!

Wöchentlich erhalten Sie mit diesem Newsletter Informationen zu den wichtigsten Hörspielen, Features und anderen Hörstücken unserer Sender.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung!

Wir haben Ihnen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink zugeschickt.

Falls Sie keine Bestätigungs-Mail für Ihre Registrierung in Ihrem Posteingang sehen, prüfen Sie bitte Ihren Spam-Ordner.

Willkommen zurück!

Sie sind bereits zu diesem Newsletter angemeldet.

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail Adresse.
Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.
Empfehlungen